Weil niemand von uns weiß, was kommt.

Vorsorgeanwältin Anne Woywod

Damit Sie durch schicksalhafte Wendungen nicht plötzlich aus der Bahn geworfen werden und Ihre persönlichen Vorstellungen vom Lebensabend bestmöglich verwirklichen können, sollten Sie vorsorgen. Meine langjährige Erfahrung macht mich zu Ihrer kompetenten, zugewandten und neutralen Gesprächspartnerin. Gemeinsam entwickeln wir eine juristisch tragfähige Umsetzung für Ihre Vorstellungen.

„Ich gebe Ihnen die Möglichkeit, mit Ihren Ängsten vor Krankheit, Abhängigkeit, Ausgeliefertsein und Ver­­gäng­­lich­­keit umzugehen, Ihren eigenen Weg zu finden und dieser unausweichlichen Lebensphase selbstbestimmt entgegenzugehen.“

Individuelle Beratung zu Ihrer persönlichen Situation

Keiner beschäftigt sich gern mit dem Gedanken, geistig oder körperlich gebrechlich und auf andere Menschen angewiesen zu sein. Deshalb ist es klärend und entlastend, für diesen Fall vorzusorgen. Es geht darum, vorausschauend ein Netz zu spannen, um auch Unvorhersehbares möglichst selbst zu gestalten.

Ich höre Ihnen zu, stelle hilfreiche Fragen und berate Sie zugewandt und strukturierend zu Ihren Zielen. Ihre persönlichen Wünsche sowie die Möglichkeiten oder Bedürfnisse der Ihnen nahestehenden Personen geben dabei den Rahmen vor.

„Diese Anwältin nimmt sich die Zeit, die es braucht, um bei schwierigen Themen einfühlsam, altersgerecht und individuell eine gute Regelung zu erarbeiten. Ihre Beratung hat uns in einer belastenden, schwierigen Familiensituation sehr weitergeholfen.“
Anette Geckeler

Entwicklung von Zukunftsperspektiven und Alternativen

Welche Idealvorstellung vom Altwerden und Sterben haben Sie? Welche Weichen können Sie dafür schon jetzt stellen? Welche Entscheidungen vorbestimmen, damit sich diese Vorstellung realisieren lässt oder es Angehörige leichter haben? Welche Alternativen gibt es zu schwer realisierbaren Wünschen? Ich unterstütze Sie bei Ihrer Lebensreise und finde mit Ihnen zusammen heraus, was Ihnen wichtig ist.

„Ich bin Frau Woywod sehr dankbar, dass sie bei unserer Beratung gleich verschiedene Situationen mitgedacht hat. So waren meine Vorsorgedokumente nach dem Tod meines Mannes nicht hinfällig, sondern meine Tochter konnte mich in der schwierigen Zeit danach sofort unterstützen.“
Susanne Kloth

Generationsübergreifender Blick auf Interessen

Nicht selten sind Themen von Altwerden und Sterben auch Themen zwischen den Generationen. Die altwerdenden Eltern wollen nicht zur Last fallen und scheuen angesichts der greifbaren eigenen Vergänglichkeit vor diesen Themen zurück.

Die Kinder wiederum möchten eine klare Regelung der Verantwortung und einen roten Faden für vielleicht zu treffende existentielle Entscheidungen – ohne Druck auszuüben oder übergriffig zu wirken. Hier kann ich vermittelnd und ausgleichend beraten und die Interessen aller Beteiligten in eine gute Lösung einfließen lassen.

„Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Erbschaftsplanung – der ständige Elefant im Raum zwischen meiner Mutter, meinen Geschwistern und mir. Beim Finden einer für alle guten Lösung hat Anne Woywod uns großartig unterstützt. Wir mussten uns in nix separat einlesen, alle Rückfragen wurden adressatengerecht und verständlich beantwortet und auch meine Mutter hatte abschließend ein gutes Gefühl, dass alles Nötige in ihrem Sinne geregelt war – was hat mir das für eine Last von den Schultern genommen. DANKE dafür!“
Dr. Julia Freudenberg

Individuelle Gestaltung von Vor­sorge­dokumenten

Die gemeinsam mit Ihnen entwickelten Vorstellungen eines selbstbestimmten Altwerdens und Sterbens werden juristisch tragfähig vorbereitet durch Dokumente wie z.B. Vollmachten oder Patientenverfügungen. Diese erstelle ich individuell für Sie und schöpfe dabei auch die juristischen Möglichkeiten jenseits pauschaler Vorlagen aus.

So bereite ich Sie rechtlich konkret auf Situationen vor, die unverhofft das Leben auf den Kopf stellen oder aufgrund von altersbedingten Einschränkungen auf Sie zukommen können.

Auf Wunsch erhalten Sie für Ihre Dokumente eine Vorsorgemappe nebst Notfallkarten, damit im Ernstfall alle schnell wissen, was zu tun ist und wer entscheiden darf.

„Ich danke Frau Woywod sehr. Alle Vorsorgedokumente nebst Notfallkarte sind in einer übersichtlichen Vorsorgemappe angekommen und sind im Fall des Falles schnell griffbereit.
Frau Woywod macht das alles sehr professionell und gut und ich empfehle sie beim Thema Vorsorge sehr gerne weiter.“
Benjamin Holm

Rückrufservice

Senden Sie mir Ihre Telefonnummer, dann rufe ich Sie so schnell wie möglich zurück.

Rechtsanwältin Anne Woywod

Mit meiner Qualifikation als Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten Erbrecht und Betreuungsrecht sowie als zertifizierte Testamentsvollstreckerin bin ich in der Lage, ihre Interessen juristisch umfassend zu begleiten und auch Dritten gegenüber durchzusetzen. Zudem bin ich Ansprechpartnerin von Finanzinstituten, Stiftungen und Organisationen für die Belange von Menschen ohne eigene Angehörige und nehme deren Interessen auf Wunsch auch als Bevollmächtigte wahr.

Beratung und Erstellung von Dokumenten

Solange man keine eigene Vorsorge bestimmt, ist im Bürgerlichen Gesetzbuch für den Fall des Falles die gesetzliche Betreuung vorgesehen. Schreibt man kein Testament, gilt die gesetzliche Erbfolge. Nicht immer ist dabei jedoch alles sinnvoll oder gewünscht.

Wenn Sie wissen möchten, welche alternativen Regelungen Sie in Ihrer individuellen Lebenssituation treffen können und etwa durch Vollmacht und Patientenverfügung sowie Testament für sich nutzen können, berate ich Sie gern. Danach entwerfe ich auch die sich daraus ergebenden Dokumente für Sie.

„Ich habe Ihren Entwurf durchgelesen und bin sehr froh, dass Sie das für mich formuliert haben, Frau Woywod – im Leben hätte ich das nicht hinbekommen!“
Bärbel Smarz

Interessen­wah­rnehmung und -durch­setzung

In Vorsorge-, Betreuungs- oder Erbfällen reicht es oft nicht aus, dass eine Regelung getroffen wurde. Manchmal muss das darin Geregelte auch durchgesetzt werden. Zum Beispiel gegenüber Behörden, Krankenhäusern, Erben …

In solchen Fällen vertrete ich Sie außergerichtlich und versuche, durch lösungsorientierte Verhandlungen ein gerichtliches Vorgehen zu verhindern. Lässt es sich aber nicht vermeiden, setze ich Ihre Interessen auch gerichtlich durch.

„Frau Woywod hat nicht lockergelassen, bis das Betreuungsgericht mir die gesetzliche Betreuung für meinen schwerkranken Mann  zugesprochen hat. Sie ist nicht nur höchst professionell, empathisch, wertschätzend und freundlich, sondern auch sehr schnell in der Umsetzung und Erfassen komplexer Sachverhalte und bringt alles so präzise auf den Punkt, dass man nur staunen kann.“
Sandra Schneider

Übernahme von Voll­machten

Manchmal gibt es im eigenen Umfeld keine gewünschten oder geeigneten Vertrauenspersonen, die bereit sind, eine Vorsorgevollmacht zu übernehmen. Was ist, wenn Sie keine selbstbestimmten Entscheidungen mehr treffen können? Schon die Vorstellung, dass ein gesetzlich bestellter Betreuer einfach Entscheidungen nach Aktenlage trifft, ohne Sie zu kennen, kann Angst einflößen.

Ich biete Ihnen zu diesem Thema intensive, vertrauliche Gespräche an, in denen es um Ihre Wünsche und Werte, vor allem aber Ihre Vorstellungen von einem selbstbestimmten Altwerden und Sterben geht. Daraus leiten wir Ihren eigenen Fahrplan ab, bei dem ich Sie individuell begleite und, wenn nötig, juristisch unterstütze. Dies kann z.B. eine Betreuungsverfügung sein oder die Übernahme einer Vollmacht durch mich auf Basis eines Geschäftsbesorgungsvertrags.

„Unsere verwitwete, kinderlose Freundin benötigte in einer gesundheitlichen Akutsituation Hilfe. Zum Glück hatte sie schon ein paar Jahre vorher Frau Woywod bevollmächtigt, für sie im Ernstfall zu handeln. Durch sofortiges kompetentes, zielstrebiges Durchsetzen der nötigen Maßnahmen konnte innerhalb weniger Tage eine gute Pflegesituation geschaffen werden. Seitdem ist Frau Woywod mit freundlicher Überzeugungskraft und Humor zur Stelle, wenn etwas zu regeln ist – im Notfall auch Abends oder am Wochenende und oft in Absprache mit uns. Für das vertrauensvolle Verhältnis ist unsere Freundin sehr dankbar, auch wenn sie es selbst nicht mehr aussprechen kann.“
Michael und Rita Hartmann

Testament­svoll­streckung

Ihnen ist wichtig, dass Ihre per Testament festgelegten Wünsche umgesetzt werden? Dass auch ein schwächeres Familienmitglied davor geschützt ist, im Rahmen einer Erbauseinandersetzung zu kurz zu kommen? Dass Ihre Erben entlastet werden von dem Aufwand, Ihren Nachlass aufzulösen und zu verteilen?

Als zertifizierte Testamentsvollstreckerin habe ich das Vertrauen vieler Menschen und breitgefächerte Erfahrungen sammeln können. Gerne übernehme ich diese Aufgabe auch für Sie. Lassen Sie uns über Ihre Vorstellungen und die Möglichkeiten reden, diese realistisch umzusetzen.

„Bis zur Übernahme des Nachlass-Vermögens durch unsere Stiftung hat sich Frau Woywod zügig und umsichtig um alles gekümmert, was zu regeln war. Maßstab ihrer Tätigkeit war zu jeder Zeit der Wille der Stifterin.“
Wilhelm Rexrodt Stiftung

Rückrufservice

Senden Sie mir Ihre Telefonnummer, dann rufe ich Sie so schnell wie möglich zurück.

Moderatorin Anne Woywod

Selbstverständlich gehören Vorträge zu allen relevanten Themen aus meinem Fachgebiet und Veranstaltungsmoderationen zu meinen Angeboten. Darüber hinaus habe ich mir im Rahmen eines besonderen bürgerschaftlichen Engagements die Qualifikation zur Leitung von Beteiligungsprozessen erarbeitet. Dabei habe ich gelernt, unterschiedliche Meinungen zu einem Konfliktthema konstruktiv in eine Lösungsfindung einzubinden. Dieses Wissen kann ich für gesellschaftliche relevante Themen genauso einsetzen wie für familiäre Konfliktsituationen.

Vorträge zu Fachthemen

Über die wichtigsten Erb- und Vorsorgethemen halte ich seit Jahren professionelle Vorträge. So durfte ich mich etwa schon bei der Hamburgischen Brücke oder dem WEISSEN RING präsentieren. Gerne können Sie mich zu folgenden etablierten Vorträgen buchen:

„Richtig vorsorgen – Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung & Co.“
„Mein letzter Wille – richtig vererben“
„Gesetzliche Betreuung – was passiert, wenn’s mir passiert?“

Die Feedbacks sind, wie bei meinen freien Moderationen, angetan von meinem strukturierten Vortrag, meinem Enthusiasmus und meinem Eingehen auf die Zuhörenden.

Auf Anfrage konzipiere ich neue Vorträge und Schulungen zu weiteren Themen für Ihre Zielgruppen oder zur hausinternen Fortbildung.

„Eine aufmerksame und sehr zugewandte Anwältin, die schwierige Themen kurzweilig und verständlich vermitteln kann. Von solchen Jurist*innen darf es gerne ein paar mehr geben.“
Kirsten Arthecker, Geschäftsführerin  Hamburgische Brücke

Moderation von lösungsorientierten Gesprächen und „Runden Tischen“

Besonders in belastenden Familiensituationen hilft eine neutrale Gesprächsleitung am ehesten, den Knoten in festgefahrenen Gesprächen platzen zu lassen. Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, z.B. den Weg zur besten Versorgung und Pflege gemeinsamer Angehöriger mit allen daran interessierten Familienangehörigen zu finden.

„Der von Frau Woywod moderierte Gesprächstermin mit meiner Familie war wie ein Schlüsselerlebnis für mich: Dieser Termin war für mich unglaublich hilfreich und hat wieder Bewegung in die richtige Richtung in eine für mich zuvor aussichtslose Situation gebracht. Dafür danke ich sehr!“
M. L.

Bei der Konzeptionierung, Vorbereitung und Durchführung solcher Gespräche arbeite ich nach einem Breuninger-Konzept für „Runde Tische“. Dieses setze ich im Auftrag von Organisationen genau so auch für gesellschaftlich relevante Fragestellungen ein, die mit vielen verschiedenen Beteiligten verhandelt werden sollen. Wie bei allen von mir strukturierten Entscheidungs- und Beteiligungsprozessen kommt darin große Empathie zum Tragen.

„Die Moderation unseres Runden Tisches zu einem Fachthema war bei Anne Woywod in besten Händen. Bereits bei der Konzeptionierung hat sie wegweisend unterstützt. Ihre Moderation war stets gut vorbereitet und sie hat sich spürbar in die unterschiedlichen Aspekte des Themas eingefunden, so dass sich alle TeilnehmerInnnen gesehen und abgeholt fühlten. Auf Schwerpunktänderungen konnte sie flexibel reagieren und immer eine entspannte Atmosphäre herstellen, in der alle Beteiligten Ihre Meinungen äußern und lösungsorientiert denken konnten.“
Stefanie Klinowski, Ankerpunkt Junge Demenz, Alzheimer Gesellschaft Hamburg

Moderation von Veranstaltungen

Auf Fachtagen oder Jubiläumsveranstaltungen führe ich als gut vorbereitete Moderatorin gern auch größeres Publikum durch die Agenda der Veranstaltung. Mein fachliches Knowhow hilft mir dabei, Zeiten, Abläufe und Strukturen souverän und flexibel zu steuern.

Als neutrale Kommunikatorin zwischen den Teilnehmern vermittele ich unterschiedlichste Perspektiven zwischen ihnen, motiviere zur aktiven Teilnahme und rege Diskussionen an, die ich empathisch leite. Die meisten Menschen spüren das und danken es mir mit ihrer vollen Aufmerksamkeit.

„Wir sind so glücklich, dass Frau Woywod die Alzheimer Gesellschaft Hamburg mit ihrer Moderation zu unserem Fachtag unterstützt hat, um ein wichtiges Thema in die Öffentlichkeit zu bringen und neue Blickwinkel zu ermöglichen! Danke!“
Stefanie Klinowski, Alzheimer Gesellschaft Hamburg

Flexible Formatformen

Meine Stärke ist es unter anderem, mich schnell in neue Themenfelder einzuarbeiten. Durch meine Erfahrungen im Non-Profit-Bereich bin ich schon von vielen ungewöhnlichen Formaten herausgefordert worden und gut vernetzt. Ideale Voraussetzungen, um das Rad neu für Sie zu erfinden. Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie nach dem Besonderen suchen für Ihre interne Fortbildung oder z.B. eine besondere Zielgruppe ansprechen wollen.

Kennen Sie zum Beispiel das Pecha-Kucha-Format? Ein gutes Format für einen inspirierenden Impuls zu einem Thema. Damit gelingen Vorträge von exakt 6:40 Minuten ohne langweilige Textfolien.

Vielleicht könnte aber auch der von mir mitinitiierte „Impulsrat“ etwas für Sie sein. Dieses Format bietet sich für unterschiedlichste Aufgaben an. Liegt eine komplexe Aufgabe vor Ihnen? Droht ein vielschichtiges Problem Ihnen über den Kopf zu wachsen? Alle haben sich mit einem Provisorium arrangiert, aber es macht Sie nicht glücklich? Fragen zu Führung, Veränderung, Strategieklärung oder auch anderen Themen sind schwierig zu klären?

Also: Für welches Thema aus meinem Fachbereich benötigen Sie einen frischen Impuls? Ich freue mich auf Ihre Anfrage. Egal, ob Sie Leitungsaufgaben in einem Unternehmen, einer NGO oder einer öffentliche Einrichtung wahrnehmen.

Rückrufservice

Senden Sie mir Ihre Telefonnummer, dann rufe ich Sie so schnell wie möglich zurück.